Rechtsanwälte

Geimke & Partner

Kanzlei mit integriertem Notariat vorteilhaft

Besitzverhältnisse, Erbschaften, Eigentumsrechte und Mietverhältnisse zwischen mehreren Parteien müssen immer durch notarielle Beglaubigung dokumentiert sein. Mittlerweile gibt es viele gesetzliche Regelungen, die für diese Kategorie auch das Inkrafttreten von bestimmten Abfolgen bedeuten. So sind potentielle Mandanten in Bünde durch eine kompetente Kanzlei wie Geimke & Partner Rechtsanwälte in der Lage, Besitzverhältnisse zu dokumentieren sowie Testamente aufzusetzen. Erst mit der rechtlich korrekten Dokumentation ist ein Eigentümer in der Lage, sich abzusichern und bei Streitigkeiten die individuelle Organisation seiner Besitztümer zu vereinfachen. Mandanten haben so den Vorteil, dass nicht nur der Notar entsprechende Aufgaben durchführt, sondern auch ein Anwalt zu einem bestimmten Sachverhalt gleichzeitig Unterstützung leisten kann. Dies ist dann wichtig, sobald schwierige Umstände eintreten, die gerichtliche Auseinandersetzungen bedeuten. So ist es möglich, mithilfe eines Notariats viele Dinge im Vorfeld zu regeln. Dies gilt vor allem für Eigentum, dass sich in Form von Grundstücken oder Immobilien häufig äußert und dadurch auch eine angemessene Dokumentation benötigt. Aber auch die Aufsetzung eines Testaments ist durch einen Notar sehr zu empfehlen und vermeidet Streitigkeiten bei plötzlichen Todesfällen. Es ist wichtig, sich mit den Bedingungen genau auseinanderzusetzen, sodass auch im Vorfeld kluge Entscheidungen getroffen werden können. Ein Anwalt bietet die Chance, entsprechende Beratungen im Vorfeld nach Kundenwunsch zu tätigen.

 

 

Zusätzliche Rechtsgebiete haben Einfluss

Wenn es um Eigentum oder Erbschaften geht, kann dies auch weitere Rechtsgebiete berühren. So ist das Erbrecht, Eigentumsrecht oder Familienrecht ebenfalls ein Gebiet, das mit der Tätigkeit eines Notars zusammenfällt. Praktisch ist für viele Mandanten, dass die Geimke & Partner Rechtsanwälte ein integriertes Notariat besitzen. So ist eine Rechtsberatung und Verteidigung vor Gericht genauso möglich, wie eine notarielle Beglaubigung in Auftrag zu geben. Die Wechselwirkung weiterer Dienstleistungen sorgt dafür, dass jede Situation ganz unterschiedlich betrachtet werden kann, sodass im Fall aller Fälle eine angemessene Vorbereitung ohne Probleme möglich wird. Die Vielseitigkeit, mit der eine individuelle Herangehensweise möglich ist, manifestiert sich durch kluge Entscheidungen des Mandanten. Denn nur mit einer vorherigen Beschäftigung und Beratung durch den Rechtsanwalt ist eine sinnvolle Strategie für spezifische Situationen möglich.

 

 

Beratungsgespräche in Bünde schaffen Klarheit

Um Besitzverhältnisse rechtlich sinnvoll zu beglaubigen, lohnt es sich, viele Beratungsgespräche in Anspruch zu nehmen. In diesem Zuge können auch notarielle Termine vereinbart werden, die den Prozess abschließen. Darüber hinaus benötigen Mandanten immer häufiger eine Rechtsberatung bei Streitfällen vor Gericht. Gerade bei Erbschaften oder unklaren Besitzverhältnissen kommt dieser Umstand häufiger vor. Daher ist es wichtig, sich im Vorfeld mit der Materie eingehend zu beschäftigen, um nichts dem Zufall zu überlassen. Schon mit einem unverbindlichen Beratungsgespräch können viele Missverständnisse aus der Welt geschafft werden. Probieren Sie es aus!